Mittwoch, 31. Oktober 2012

Heiligstes Herz Jesu und die armen Seelen (Gebet)

Schon im deutschen Mittelalter war es Sitte, die Armenseelen besonders dem göttlichen Herzen zu empfehlen. Das zeigen Gebete in einem niederdeutschen Armenseelenbuch:

„De profundis. O lieber Herr, ich befehle die Seele N. in die Güte deines zarten Herzens, welches aus Liebe starb. Ich bitte Dich, lieber Herr, dass du dieser Seele all ihre Sünden vergebest und dass Du sie waschest von allen Fehlern, welche sie jemals mit ihrem Herzen begangen hat. Amen“

Quelle: Die Herz-Jesu-Verehrung des deutschen Mittelalters, Karl Richtsätter S.J., 1924, Verlag Josef Kösel und Friedrich Pustet, München, S. 226

Keine Kommentare: