Sonntag, 20. Oktober 2013

Das Herz des Erlösers steht offen für alle

Herz-Jesu Verehrung – früher ja, aber heute? Überholt und altmodisch! Dieser Gedanke mag in manchen von uns aufsteigen, und doch! Dieses göttliche und zugleich zutiefst menschlich empfindende Herz des Herrn ist es zu allen Zeiten wert, verehrt und geliebt zu werden. Niemals werden wir dessen Gnadenschätze ausschöpfen! Wer Jesu Herz mehr und mehr kennenlernt, wird wir es mehr und mehr dankbar lieben und anbeten.

Das Herz ist in der biblischen Sprache jener innerste Ort der Seele wo Ehepartner einander Treue für das ganze Leben versprechen oder wo der Priester auf immer Gott sein Jawort gibt. Auch bei der Herz-Jesu Verehrung geht es um das Innenleben des Herrn. Es geht um das Kennenlernen und Bewundern seines innersten Wesens, Seiner Art, das Verstehen Seiner Regungen, Seiner Tugenden und Seiner barmherzigen Erlöserliebe.

Deshalb ist unsere schönste und aufrichtigste Form der Herz-Jesu Verehrung die Nachahmung der Gesinnung Jesu:

Das Nachahmen Seiner Liebe zum Vater
Seiner Liebe zur Mutter
Seiner Liebe zur Menschheit
Seiner Liebe zur Schöpfung

„Bilde mein Herz nach Deinem Herzen!“

heißt also nicht anders als:
„Bilde meine Wesensart nach Deiner Wesensart“

Quelle: Herz-Mariä-Bund

Keine Kommentare: