Freitag, 1. November 2013

Es ist ein großer Akt der Barmherzigkeit und sogar eine Pflicht der Liebe, für die Seelen im Fegfeuer zu beten

Es ist ein großer Akt der Barmherzigkeit und sogar eine Pflicht der Liebe, für die Seelen im Fegfeuer zu beten. Dazu ermutigen uns die Apostel und die Heiligen:

„Selig sind die Barmherzigen, denn sie werden Barmherzigkeit erlangen.“ (Matth. 5,7)

„Den Verstorbenen musst du zu Hilfe kommen, soviel du vermagst, nicht durch Tränen, sondern durch Gebet, Almosen und Opfer“ (Hl. Johannes Chrysostomus, Hom. 41 in ep. 1 ad Cor.)

„Unterlass es nicht, für die armen Seelen im Fegfeuer zu beten. Es ist nicht nur ein Rat, sondern eine Pflicht der Liebe, für diese heiligen Seelen zu beten, die so sehr unsers Gebetes bedürfen. In dem Kerker, in dem sie leiden, werden sie auch dir von Gott große Gnaden erbitten, und sie werden dies noch weit kräftiger tun, wenn sie in den Himmel eingegangen sind“ (Hl. Alfons, Braut Christi I, 7).

Keine Kommentare: