Dienstag, 31. Dezember 2013

Christliche Wurzeln nicht vergessen



„Das Europa, das wir wollen, das wir wollen müssen, wird nie bestehen können, wenn es seine christlichen Wurzel vergisst. Europa, das Abendland, ist durch das Christentum geschaffen worden. Nimmt man Europa dieses Christentum, dann bleibt nichts übrig von Europas Geistigkeit, Kultur und Zivilisation. Ist aber nicht die Achtung vor dem Leben, also auch vor dem ungeborenen Leben, ein Teil der christlichen Verpflichtung? Es bleibt unsere christliche Verpflichtung auch dann, wenn viele Politiker unlängst anderer Meinung waren. Was unter Missachtung von einer Million Österreichern verabschiedet wurde, kann auch wieder abgeschafft werden. Denn Gottes Gesetze sind gültiger als die Beschlüsse einer parlamentarischen Zufallsmehrheit“.  (Otto von Habsburg)

Quelle: Reinigung der Erde – Prophezeiungen über die Zukunft der Menschheit – Josef Stocker – Mediatrix-Verlag  - Wien

Keine Kommentare: