Mittwoch, 30. April 2014

Katholische Mission



„Die katholische Mission unter den Heiden ist nicht ein Außenwerk, welches man nach Belieben aufgeben oder verteidigen darf, nicht ein exotischer Sport, für den sich irgendwelche außergewöhnlich verlangte Menschen interessieren; nein, sie ist das Lebensmark der katholischen Kirche, der Baum, der auf Golgotha steht und seine Äste ausbreiten soll über die ganze Welt, um alle Völker in seinem segnenden Schatten zu bergen.

Die katholische Kirche ist nämlich keine national abgegrenzte Synagoge, pietistischer Konventikel, keine selbstgenügsame Philosophenschule, nein, sie ist die Sancta Mater Ecclesia, die Völkermutter, welcher der ganze Erdkreis gehört und die alle Völker in ihrem Schoße sammeln soll.“ (Bischof Aug. Henninghaus SVD. + 21.t.1939 nach 53 Missionsjahre in China)

Wer in seiner Seele nicht Interesse und Opferwillen für die Missionstätigkeit unter den Heidenvölkern fühlt, kennt nicht den letzten Willen Jesu, noch den Wert unsterblicher Seelen.

„Verkündet bei den Heiden laut das Lob des Herrn,
bei allen Völkern seine Wundertaten.“
(Ps. 95, 3.)

Quelle: Weggeleit – P. Jakob Koch SVD. – St. Gabriel-Verlag, Wien


Keine Kommentare: