Montag, 28. Juli 2014

Jesus Christus, der Gott-Mensch


Beim Betrachten der Ungleichheiten in der Kirche, darf man die Göttliche und Menschliche Person Unseres Herrn Jesus Christus nicht vergessen. Als Mensch gewordenes Wort Gottes ist Er über alle Geschöpfe erhaben, in seiner Menschlichkeit unterliegt Er der Natur der Engel, die ihn aber zugleich in seiner Göttlichkeit und Menschlichkeit anbeten.

Und die Jungfrau Maria, als Mutter des Gott-Menschen, obwohl sie Gott unendlich untergeordnet und auch, was die Natur betrifft, den Engel unterliegen ist, verdient sie es, dass ihr gedient wird als Königin der Engel.  (Plinio Corrêa de Oliveira)


Quelle: Allianz mit Maria – Heft Nr. 2 Juni/Juli 2013 – Hrsg.: DVCK e.V. – Aktion „Deutschland braucht Mariens Hilfe“.

Keine Kommentare: