Montag, 1. Dezember 2014

Allmächtige Liebe

Herr,
du kannst alles, und deine Güte möchte alles
für uns tun. Wecke in uns so großes Vertrau-
en und solchem Glauben, dass du an uns Wun-
der wirken kannst.

Nichts liebst du mehr als dieses Vertrauen,
weil es am besten die Liebe ausdrückt, die
wir dir schulden, und du würdest es groß-
mütig belohnen. Unser Vertrauen wird
sicher erhört, denn du handelst an uns nach
dem Maße unseres Glaubens.

Allzuoft schon haben wir durch Mangel an
Glauben deine Liebe gehindert, uns zu be-
schenken. Von nun an wollen wir fest davon
überzeugt sein, dass nach deinem Wort
„dem, der glaubt, alles möglich ist.“ Wir
wollen dir um so kühner vertrauen, ja mehr
Schwächen und Fehler wir in uns entdecken.

Wir wollen an die Macht deiner Gnade
glauben, die bereit ist, uns alles zu gewähren,
die imstande ist, uns in jedem Augenblick zu
retten, aufrichten und zu erneuern.

Alle Bedürfnisse unseres geistlichen Lebens
und unsere apostolische Arbeit legen wir
vertrauensvoll in deine Hände. Wir glauben
mit aller Kraft an dich und sind sicher, dass
du große Dinge in uns wirken willst; Wunder,
wie du sie in deinen Leben gewirkt hast,
willst du in unserem Herzen wiederholen.

Herr, möge uns geschehen nach unserem
Glauben!

 P. J. Galot SJ

Quelle: Gebete zum Herzen Jesu – Johannes-Verlag,
Leutesdorf am Rhein

Keine Kommentare: