Freitag, 26. Dezember 2014

Freude den Menschen, die guten Willens sind!


Das einfachste Mittel, um rasch und zuverlässig zu Freude zu kommen ist: Freude machen! 

Ist das denn so schwer? Braucht es ein Großkapital dazu? Gewiss nicht! Nur ein Stücklein achtzehnkarätigen Willen. Ein gutes Wort, eine aufrichtige Teilnahme in Freud und Leid, das ruhige Anhören eines Anliegens, zarte Rücksichtnahme bei geistigen oder körperlichen Gebrechen unsrer Mitmenschen – all das macht Freude.

Oft inniger und tiefer als irgendein Geschenk, das in vielen Kreisen doch nur den Sinn hat, nach einer größeren Gegengabe zu rufen. Es ist ein wunderbares tiefes Wort, das in der Heiligen Schrift steht: „Einen fröhlichen Geber hat Gott lieb!“

Quelle: Sonne Dich – P. Max Dudle SJ. - Hrsg.: DVCK e. V., Frankfurt am Main


Keine Kommentare: