Montag, 2. Februar 2015

Ein Licht, das die Heiden erleuchtet

2. Februar: Darstellung des Herrn

Als die Eltern das Kind in den Tempel bringen, werden sie von dem greisen Simeon und der Witwe Hanna erwartet. Simeon sagte, als er das Jesuskind sah:

„Nun lässt du, Herr, deinen Knecht, wie du gesagt hast, in Frieden scheiden. Denn meine Augen haben das Heil gesehen, das du vor allen Völkern bereitet hast, ein Licht, das die Heiden erleuchtet, und Herrlichkeit für dein Volk Israel.“

Preislied des Simeon, Lukas 2,29-32

Keine Kommentare: