Montag, 9. Februar 2015

Tagesgedanke


Im Judentum gab es die Tradition, am 40. Tag nach der Geburt den Erstgeborenen Gott zurückzuschenken. Jedes Kind wurde dankbar als ein Geschenk Gottes betrachtet, das nur in unsere Obhut übergeben wird, aber Gott selbst angehört. Und so ist es ja auch! 

Die Aufopferung im Tempel macht deutlich, dass Gott als der Geber des Lebens ein Anrecht auf den Menschen – jeden Menschen – hat.   

Friedhelm Hofmann (*1942), Bischof von Würzburg


Quelle: Das Wort Gottes für jeden Tag – St. Benno-Verlag, Leipzig

Keine Kommentare: