Samstag, 21. März 2015

Gutes tun


Wer gerne  tut, was anderen Freude macht,
erreicht, dass andere tun, was ihm Freude
macht. 

Das Beste, was wir auf der Welt tun können,
ist: Gutes tun, fröhlich sein und die Spatzen
pfeifen lassen.

Wenn ihr betet, wachsen aus zwei Körnern
vier Halme. Unter Gebet versteht man alles,
was unser Herz zu Gott erhebt. 

Ich verrichte jede Arbeit so, als sei sie die
letzte in meinem Leben; ich arbeite aber so,
als würde ich noch sehr lange leben.

Hl. Johannes Don Bosco


Quelle: Einkehr für die Seele – St. Benno-Verlag, Leipzig


Keine Kommentare: