Mittwoch, 1. Juli 2015

Familiensynode: Stellen wir die Familien unter dem Schutz des Heiligsten Herzen Jesu





Am 4. Oktober 2015 beginnt in Rom die Familiensynode, die letztes Jahr von Papst Franziskus berufen wurde.

Wie wir regelmäßig berichtet haben, wurde dieser Aufruf des Papstes von bestimmten Kreisen missbraucht, die Lehre der Kirche über die Ehe und die Familie und die Sexualmoral anzugreifen.

Es gibt Kräfte, die einen enormen Druck auf die Synodenväter ausüben, damit sie sich dem modernen Zeitgeist anpassen. Doch dieser möchte die Familie zerstören: Pornographie, sexualisierte Schulerziehung, schlechte Beispiele in Spielfilmen und Fernsehserien usw.

Doch wir alle wissen: Ehe und Familie sind die Grundlage der Gesellschaft. Gehen Ehe und Familie in die Brüche, zerfällt auch die Gesellschaft. Vor allem Kinder sind Opfer dieser katastrophalen Entwicklung. Sie wachsen zunehmend in einer Welt ohne Werte und Prinzipien auf.

Diese knappen Erläuterungen sollen zeigen, wie wichtig die Familiensynode im Oktober 2015 ist. Dieses Ereignis nahmen wir mehrmals im Laufe des Jahres zum Anlass, Aktionen durchzuführen.

Doch auch unser Gebet ist gefragt. Sie finden viele Herz-Jesu-Gebete in unseren Blog http://herz-jesu-bulletin.blogspot.de/

Besonders möchten wir Ihnen die Vertrauensnovene ans Herz legen.

An neun aufeinander folgenden Tagen sind nachstehende Gebete zu verrichten:

1. O mein Jesus, der Du gesagt hast: "In Wahrheit sage ich euch,
bittet und ihr werdet empfangen, suchet und ihr werdet finden,
klopfet an und es wird euch aufgetan werden", siehe, ich
suche und klopfe an und bitte Dich um die Gnade...
Vater unser ... Gegrüßet seist du Maria ... Ehre sei dem Vater ...
Heiligstes Herz Jesu, ich vertraue und hoffe auch Dich!

2. O mein Jesus, der Du gesagt hast: "In Wahrheit sage ich euch,
was immer ihr in Meinem Namen den Vater bitten werdet,
das wird Er euch geben", siehe ich bitte Deinen Vater
in Deinem Namen um die Gnade ... Vater unser ... Gegrüßet seist
du, Maria ... Ehre sei dem Vater ... Heiligstes Herz Jesu,
ich vertraue und hoffe auf Dich!

3. O mein Jesus, der Du gesagt hast: "In Wahrheit sage ich euch,
Himmel und Erde werden vergehen, aber Meine Worte werden
nicht vergehen", siehe, gestützt auf die Unfehlbarkeit Deiner
heiligen Worte, bitte ich Dich um die Gnade ... Vater unser ...
Gegrüßet seist du, Maria ... Ehre sei dem Vater ... Heiligstes
Herz Jesu, ich vertraue und hoffe auch Dich!

O heiligstes Herz Jesu, habe Erbarmen mit mir armem(r) Sünder(in) und gewähre mir die Gnade,
um die ich Dich durch das Unbefleckte Herz Deiner heiligsten Mutter bitte.

Heiliger Josef, du Freund des heiligsten Herzens Jesu, bitte für uns!

Sei gegrüßt, o Königin, Mutter der Barmherzigkeit, unser Leben,
unsere Wonne und unsere Hoffnung, sei gegrüßt! Zu Dir rufen
wir verbannte Kinder Evas, zu dir seufzen wir trauernd und weinend
in diesem Tale der Tränen. Wohlan denn, unsere Fürsprecherin,
wende deine barmherzigen Augen zu uns, und nach diesem Elende
zeige uns Jesus, die gebenedeite Frucht deines Leibes.
O gütige, o milde, o süße Jungfrau Maria!
Amen.

Keine Kommentare: