Direkt zum Hauptbereich

Herz-Jesu-Monat: Sich Ihm durch die Vertrauensnovene anvertrauen

Lukas Leubnitz

In diesem Leben werden wir es nicht schaffen, niemals in Not zu sein.

Keiner weiß das besser, als der liebe Gott.

Diese Momente der Not sind aber auch die Gelegenheiten, unser Vertrauen zu stärken.

Kaum ein Mittel ist dafür geeigneter, als die „“Unwiderstehliche" Vertrauens-Novene zum Herzen Jesu“.

https://herz-jesu-bulletin.blogspot.com/2020/05/die-unwiderstehliche-vertrauens-novene.html

Vor allem im Juni, der Monat, der dem Heiligsten Herz Jesu gewidmet ist.

Sie werden sich vielleicht fragen, was die Novene so „unwiderstehlich“ macht.

Kurze Antwort: Die Heilige Schrift.

Diese Novene ist nämlich ganz in den Lehren des Evangeliums begründet.

Sicherlich erinnern Sie sich an den Vers „In Wahrheit sage ich euch, bittet und ihr werdet empfangen, suchet und ihr werdet finden, klopfet an und es wird euch aufgetan werden.“

Nun, wenn Sie die „“Unwiderstehliche" Vertrauens-Novene zum Herzen Jesu“ beten, tun Sie nichts anderes, als die Verheißung des Heilandes mit Eifer zu beten. Sie widerholen Seine eigenen Wörter!

Die Begründung dieser Novene in der heiligen Schrift geht noch weiter:

„In Wahrheit sage ich euch, was immer ihr in Meinem Namen den Vater bitten werdet, das wird Er euch geben.“

Oder:

„In Wahrheit sage ich euch, Himmel und Erde werden vergehen, aber Meine Worte werden nicht vergehen.“

Worauf warten wir eigentlich noch?

Diese Verheißungen hat Unser Herr Jesus Christus Ihnen und mir selbst gemacht!

Beginnen wir also gleich, diese Novene zu beten: 

https://herz-jesu-bulletin.blogspot.com/2020/05/die-unwiderstehliche-vertrauens-novene.html

Das Heiligste Herz Jesu will, dass wir uns mit all unseren Nöten an ihn wenden.

Er will, dass wir zu Ihm beten, und Ihm unsere Sorgen anvertrauen.

Auf diese Weise will er uns helfen, aber auch eine Beziehung zu uns entwickeln, die mit der Zeit tiefer und tiefer wird, solange wir vertrauensvoll zu Ihm beten.

Wir alle haben eine Not auf dem Herzen:

Dass eine Person, die wir lieben, zurück zur Kirche kommt. Linderung von Schmerz und Krankheit. Dass unsere Kinder oder Enkelkinder eine sichere Arbeit finden.

Das Herz Jesu will nur, dass wir Ihm vertrauen und die „“Unwiderstehliche" Vertrauens-Novene zum Herzen Jesu“ beten.

In diesem Monat ist diese Novene besonders wirksam, denn wir befinden uns im Herz-Jesu-Monat.

Bereiten wir dem Herzen Jesu eine Freude und beten wir in Seinem Monat diese Novene.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Die "unwiderstehliche" Vertrauens-Novene zum Herzen Jesu

Vertrauensnovene zum heiligsten Herzen Jesu

An neun aufeinander folgenden Tagen sind nachstehende Gebete zu verrichten:

1. O mein Jesus, der Du gesagt hast: "In Wahrheit sage ich euch,
bittet und ihr werdet empfangen, suchet und ihr werdet finden,
klopfet an und es wird euch aufgetan werden", siehe, ich
suche und klopfe an und bitte Dich um die Gnade...
Vater unser ... Gegrüsset seist du Maria ... Ehre sei dem Vater ...
Heiligstes Herz Jesu, ich vertraue und hoffe auch Dich!

2. O mein Jesus, der Du gesagt hast: "In Wahrheit sage ich euch,
was immer ihr in Meinem Namen den Vater bitten werdet,
das wird Er euch geben", siehe ich bitte Deinen Vater
in Deinem Namen um die Gnade ... Vater unser ... Gegrüsset seist
du, Maria ... Ehre sei dem Vater ... Heiligstes Herz Jesu,
ich vertraue und hoffe auf Dich!

3. O mein Jesus, der Du gesagt hast: "In Wahrheit sage ich euch,
Himmel und Erde werden vergehen, aber Meine Worte werden
nicht vergehen", siehe, gestützt auf die Unfehlbarke…

Die Symbole im Herz-Jesu Bild und ihre Bedeutung

Aus dem heiligsten Herzen ragt das Kreuz hervor; es ist das Sinnbild des wahren Glaubens; er soll fest in unserem Herzen verankert sein, er lenkt unseren Blick beständig nach oben und vereingt uns mit dem Heiland. Danken wir daher oft dem Herrn, wenn wir das Herz Jesu Bild ansehen, daß wir katholisch sind!

Das heiligste Herz ist von einem Dornenkranz umgeben. Es ist das Sinnbild der Herzensbewachnung und mahnt uns deshalb zur Haltung der Gebote.

Die heilige Seitenwunde erinnert uns daran, daß wir erlöst sind, und fordert uns auf zum Gottvertrauen. Denn der Heiland, der uns so sehr geliebt hat, daß er sein Blut für uns vergossen hat, kann uns in keiner Not verlassen. Gottvertrauen gibt uns Flügel, daß wir uns aufschwingen bis zum Herzen Gottes.

Quelle: Sonne Dich, P. Max Dudle, 6. Juni

Du mein Schutzgeist Gottes Engel (Gebet zum Schutzengel)

Du mein Schutzgeist Gottes Engel
weiche ,weiche nicht von mir .
Leite mich durchs Tal der Mängel ,
Bis hinauf ,hinauf zu dir .

Laß mich stets auf dieser Erde,deiner Führung würdig sein ,
Daß ich immer besser werde,
Und mein Herz stets bleibe rein.

Sei zum Kampf an meiner Seite,
Wenn mir die Versuchung winkt,
Steh mir bei im letzten Streite ,wenn mein müdes Leben sinkt.

Sei in dieser Welt voll Mängel stets mein Freund und Führer hier!
Du mein Schutzgeist Gottes
Engel ,weiche ,weiche nicht von mir!