Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Mai, 2012 angezeigt.

Plinio Correa de Oliveira: Eucharistie und Apostolat in der modernen Welt

Die Eucharistie hat im Apostolat zweifelsohne eine substantielle Bedeutung, denn in der Eucharistie begegnen wir den Heiland selbst. Und durch die Kommunion empfangen wir Ihn, Er selbst kommt in unsere Herzen um uns zu heiligen und mit ihm eins zu machen.

Im Leben und im Apostolat eines Katholiken, d.h., in unseren Beitrag zum Heil der Seelen und der Ausbreitung der katholischen Kirche auf diser Welt, muss deshalb die Eucharistie im Zentrum sein. Doch nicht immer ist es einfach für uns, dies zu verinnerlichen. Wie soll die Eucharistie unsere Gedanken und unsere Aktivitäten beeinflussen? Wie sollen wir mit der Gewissheit, dass in der Kommunion, der Heiland zu uns kommt, unseren Alltag und unser Apostolat gestalten?

An dieser Stelle möchten wir die Gedanken hierzu von Plinio Correa de Oliveira vorstellen. Er war Anführer der Marianischen Kongregationen und später der Katholischen Aktion in seinem Heimatland Brasilien, wo diese Bewegungen sehr groß und einflussreich wurden. Später gründ…

Trierer Heilig-Rock-Wallfahrt endete am 13. Mai/TFP offizieller Teilnehmer am 21. April 2012

Die diesjährige Wallfahrt zum ausgestellten Heiligen Rock Unseres Herrn im Dom zu Trier ist am 13. Mai 2012 zu Ende gegangen. Für jeden der 545.0000 Pilger war es eine Gelegenheit außerordentlicher Gnaden und Tröstungen. In Gegenwart des Rockes zu sein, das unser Retter und Heiland während seiner Passion getragen hat, lässt einen verstummen und vor Ehrfurcht niederknien um anzubeten:
O Jesus, durch alle Wunder, die Du während Deines ganzen Lebens in Deinem heiligen Kleide gewirkt hast, Erbarme Dich unser! O Jesus, durch die Wunderkraft Deines heiligen Rockes, durch dessen Berührung Du einst die kranke Frau geheilt hast, Erbarme Dich unser! O Jesus, durch Deinen blutigen Schweiß, den Du am Ölberg vergossen, und der Dein heiliges Gewand durchtränkt hat, Erbarme Dich unser! O Jesus, Durch die Schmach, die Du erlitten hast, als sie Dich bei der Geißelung Deiner Kleider beraubten, Erbarme Dich unser! O Jesus, durch das kostbare Blut, das Du vergossen hast und das wir in Deinem heiligen Gewand ve…

Predigt von Kardinal Walter Brandmüller bei der Heilig-Rock Wallfahrt der Ecclesia Dei Gemeinschaften

Unsere Wallfahrt hat uns in die alte Römerstadt an der Mosel geführt – eigentlich aber führt sie uns in das Zentrum unseres Glaubens und damit an den Brennpunkt der geistigen Auseinandersetzungen unserer Zeit.

Da steht nun nicht die Frage zur Debatte, ob die alte ehrwürdige Reliquie des Heiligen Rockes wirklich mit jenem Gewand Jesu gleichzusetzen sei, um das die Legionäre Roms am Fuβe des Kreuzes gewürfelt haben. Da geht es vielmehr um die Frage, die Jesus bei Caesarea Philippi den Aposteln gestellt hat: Für wen halten die Leute den Menschensohn – und: Für wen haltet ihr mich?

 Es war Petrus, der das Schweigen der anderen brach: „Du bist der Messias, der Sohn des lebendigen Gottes.“

I

Auch heute könnte der Herr so fragen – und er fragt auch uns, was die Leute, was wir von ihm hielten!

Der Antworten sind viele. Ein frommer, menschenfreundlicher Rabbi, der mit seinen gemütvollen Lehren vom liebenden Vater im Himmel seinen Zuhörern die Härten des Lebens verklärte?

Aber nein, …

Plinio Correa de Oliveira: Heiligstes Herz Jesu: Das Abbild der Gewissheit

Plinio Correa de Oliveira

Was offenbart diese Herz Jesu Statue unseren Augen? Wenn der Betrachter von einer Gnade berührt wird, zeigt sie deutlich die Gewissheit, dass Unser Herr Jesus Christus Gott ist.

Unser Herr ist in dieser Figur so hervorragend dargestellt, so aufrecht; seine Büste und seine Haltung so männlich, so ernst; Eigenschaften eines jeden, der an alles mit Ernsthaftigkeit denkt, um die Wahrhaftigkeit der Dinge zu ergründen. Sie ist das eigentliche Abbild der Gewissheit. In ihrer Gesamtheit offenbart sie die Weite der großen Anschauungen des Universums und der ganzen Schöpfung.
Das Haar scheitelt den Kopf in zwei Teile, als ob es eine universale Symmetrie in der Welt hervorheben wollte, in der man alles unter zwei verschiedene aber doch zusammenhängende Aspekte sehen kann, die eine höhere Harmonie darstellen.

Das Haar fällt glatt und sanft auf die Schultern in einer vollkommenen, tadellosen, mühelosen Ordnung, eine einladende und freundliche Ordnung.

Der Blic…