Mittwoch, 2. April 2014

Die Tugenden des hl. Arnold Janssen



Der heilige Arnold Janssen, der Gründer der Gesellschaft des göttlichen Wortes (SocietasVerbi Divini), war auch Herausgeber der Zeitschrift „Kleiner-Herz-Jesu-Bote. Von ihm und seinen Tugenden konnte sein Biograph folgendes schreiben:

„Seine besonderen Tugenden waren:

1. sein tiefer Glaube und sein Leben und Handeln ganz aus dem Glauben;

2. seine vollständige Hingabe an Gott und Gottes heilige Vorsehung;

3. sein Gebetsleben ... er war immer in Gebetsstimmung;

4. sein Beruf und Arbeitseifer;

5. Seinem göttlichen Herrn galt alle Ehre, den unsterblichen Seelen aller Nutzen, ihm selbst genügte die stille Arbeit.“

Zwei Vorzüge besaß er:
Eisernen Fleiß und Gründlichkeit; darin konnte ihn keiner übertreffen.

(P. Fischer über den hl. P. Arnold Janssen)

„Jedes Werk der Barmherzigkeit wird jedem nach seinem Verdienst
einen Platz bereiten, je nachdem sein Wandel weise war.“
(Sir. 16, 15.)


Quelle: Weggeleit
P. Jakob Koch SVD
St. Gabriel-Verlag, Wien


Keine Kommentare: