Dienstag, 23. September 2014

Das kostbare, lebenspendende, heilige Kreuz

Das kostbare, lebenspendende, heilige Kreuz


Das historische Ereignis der Rückeroberung des Kreuzes. Die Kirche feiert im Laufe des Jahres so manches Fest zu Ehren des heiligen Kreuzes, damit wir immer wieder zur Verehrung des Zeichens unserer Erlösung angeleitet werden und unser eigenes Kreuz mit Gottergebenheit ertragen. 

Der heilige Ephräm der Syrer sagt in seiner Rede über das kostbare und lebenspendende Kreuz: „Lasset uns dieses Kreuzzeichen auf unsere Türen, auf unseren Mund, unsere Brust und auf alle unsere Glieder zeichnen und eingraben. Schmücken wir damit die unbezwingliche Kriegsrüstung der Christen; denn es ist der Sieger über den Tod, die Hoffnung der Gläubigen, das Licht bis an die Grenzen des Erdkreises, der Behüter des Paradieses, der Vernichter der Irrlehren, das Firmament des wahren Glaubens, die große Wache der Gläubigen, der heilsame Ruhm der Kirche.

Dieses Zeichen warf den Irrtum der Götzenbilder zu Boden, es hat den Erdkreis erleuchtet, die Finsternis verscheucht und das Licht zurückgebracht. Es hat die Völker vom Westen und Norden, vom Meere und vom Osten zusammengeführt und in der einen Kirche, in dem einen Glauben, in der einen Taufe und Liebe miteinander verbunden.

Kreuz, du Auferstehung der Toten! Kreuz, du Hoffnung der Christen! Kreuz, du Trost der Betrübten! Kreuz, du Zügel der Reichen! Kreuz, du Vernichtung der Stolzen! Kreuz, du Triumph über die Dämonen! Kreuz, du Erzieher der Jugend! Kreuz, du Überfluss der Armen, der verzweifelnden Hoffnung, das Steuerruder der Schiffahrer!

Kreuz, du Hafen der Hin- und Hergetriebenen, Mauer der Kämpfenden! Kreuz, du Vater der Waisen, Haupt der Männer, Krone der Greise! Kreuz, du Herrlichkeit der Könige! Kreuz, du Freiheit der Sklaven, du Weisheit der Unerfahrenen! Kreuz, du Predigt der Propheten, Begleiter der Apostel, Verherrlichung der Märtyrer!

Kreuz, du Enthaltsamkeit der Jungfrauen, du Freude de Priester! Kreuz, du Fundament der Kirche, Firmament des Erdkreises!

Kreuz, du Kraft der Schwachen, Arzt der Kranken! Kreuz, du Brot der Hungernden, Quelle der Dürstenden! Kreuz, du Vertrauter der Mönche!“

Segne uns, o heiliges Kreuz! Heiliges Kreuz, segne uns!

Viele streben nach Vollkommenheit, aber wenige erreichen sie.
Weißt du warum? Weil man nicht volles Vertrauen auf Gott und
volle Hingebung in seine Väterliche Vorsehung hat.“
(Hl. Franz von Sales)

Quelle:Sonne Dich – P. Max Dudle SJ. - Hrsg.: DVCK e. V., Frankfurt am Main



Keine Kommentare: