Dienstag, 20. Januar 2015

Oft fing ich an . . .


„Oft fing ich an zu leben, zu sterben, -
Hab's wieder aufgegeben.
Oft fing ich an.

Oft fing ich an, mich zu bekriegen, zu besiegen,
Tat unterliegen.
Oft fing ich an.

Oft fing ich an. - Es war nur ein Träumen.
Es war nur ein Säumen.
Jetzt fang' ich an.“

(Ignaz Klug)


„Es ist traurig, dass wir so oft anfangen müssen!
Es ist tröstlich, dass wir so oft anfangen dürfen!“

(P. Redlich OSB)


„Ich bin das Alpha und das Omega, der Anfang
und das Ende, spricht Gott der Herr, der ist und
der war und der kommen wird, der Allmächtige.“
                                   (Offenb. 1, 8.)


Quelle: Weggeleit – P. Jakob Koch SVD – St. Gabriel-Verlag, Wien

Keine Kommentare: