Montag, 12. Januar 2015

Wahlsprüche


Wähle dir ein Wort aus, das dir als Wahlspruch
für das ganze Jahr dienen kann:

„Ja Vater.“ - „Dein Wille geschehe.“  (Jesus)

„Allen will ich alles werden.“   (Hl. Paulus)

„Ich bin nichts, aber ich gehöre Dir.“   (Hl. Augustinus)

„Alles zur größeren Ehre Gottes.“   (Hl. Ignatius)

„Allen nützen, niemanden Schaden.“   (Hl. Petrus Fourier)

„Durch Maria zu Jesus.“   (Hl. Grignion von Montfort)

„Leiden oder verachtet werden für Dich.“   (Hl. Johannes vom Kreuz)

„Entweder Leiden oder Sterben.“   (Hl. Theresia von Avila)

„Leiden, nicht sterben.“   (Magd. von Pazzis)

„Gott allein genügt.“   (Hl. Theresia von Avila)

„Die Welt verachten, sich selbst verachten, verachten
verachtet zu werden.“ - „Habe es gern, wenn du unbe-
achtet bleibst.“ - „Im Kreuze ist Heil.“ - „Nichts verlangen,
nichts verweigern.“   (Hl. Franz von Sales)

„Alles etwas besser machen!“ - „Du meine Mutter, und ich
dein Kind.“ - „Jesus aber schwieg.“ - „Segne mich,Vater, und tu
mit mir nach Deinem göttlichen Belieben!“ -  „ Gott, mein Gott!“   (Jesus)

„In Gottes Namen. Amen.“ - „Der Mutter des Herrn diene ich gern.“

Wenn ihr um den Namen Christi willen geschmäht  werdet selig seid ihr
denn dann ruht der Geist der Herrlichkeit, der Geist Gottes, auf euch,“
 (1.Petr. 4, 14)

Quelle: Weggeleit – P. Jakob Koch SVD. - St. Gabriel-Verlag, Wien

Keine Kommentare: